image

Lattenrost

Das Fundament: Nur so wird Individualität möglich.

Oft wird argumentiert, dass ein besonders flexibler Lattenrost die Verwendung einer 0815-Matratze rechtfertigt. Doch ist das wirklich logisch? Immerhin ist der Lattenrost beim Schlafen weiter vom Körper entfernt als die Matratze. Bei einer auf den Körper angepassten Matratze, muss der Lattenrost primär die Statik der Matratze unterstützen und nicht selbst beeinflussen.

02 Play Ilyas Merl zum Thema Lattenrost

Der Lattenrost

Ein wichtiger Bestandteil der personalisierten Schlafausstattung.

Ihre geprüften Schlafexperten, stimmen Ihre zukünftige Matratze, bei Ihrer kostenlosen Liege-Analyse, optimal auf Ihren Körper ab. Danach wird die Matratze Ihren Körper perfekt stützen, und an den richtigen Stellen mit dem jeweils geeigneten Druck aufliegen lassen. Der Lattenrost darf dem nicht im Wege stehen, daher muss er gewisse Anforderungen erfüllen.

Unsere Erkenntnisse zum Thema Lattenrost

Immer wieder hört man erstaunliche Aussagen über Lattenroste. So kann es schon vorkommen, dass gesagt wird: „Egal welche Matratze man hat, der Lattenrost ist viel wichtiger“. Logisch ist das nicht, immerhin ist die Matratze dem Körper viel näher. Dennoch, ist der Unterbau der Matratze natürlich wichtig. Er soll die Schlafunterlage in Ihrer Fähigkeit unterstützen und die Statik der Matratze halten.

Der richtige Lattenrost
  • Gleichmäßige Druckverteilung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Orthopädisches Liegeprinzip

SchlafTEQ bietet verschiedene Varianten zur optimalen Unterstützung Ihrer persönlichen Matratze. Unter Anderem: Kopf-Fußteil verstellbar, Motorisch, Gedübelt (Metallfrei), Springauf-Lattenroste (für Bettkastennutzung), etc.

Tipp: Am Besten nehmen Sie zu Ihrem persönlichen Liege-Analyse Termin, bei Ihrem lokalen SchlafTEQ Liegezentrum, ein Foto von Ihrem derzeitigen Lattenrost mit. Wer weiß, unter Umständen entspricht er den notwendigen Kriterien und kann weiterverwendet werden. Grundsätzlich wird bei einer Nutzungsdauer von 10-15 Jahren, abhängig von Bauart und Körpergewicht, ein Lattenrostwechsel empfohlen.

Physiotherapeut Ilyas Merl, BA BSc zum Thema Lattenrost

„Lattenroste sind nicht gut oder schlecht, sie passen oder sie passen nicht. Genau hier setzt SchlafTEQ an. Die individuellen Bedürfnisse zu erheben und ein Gesamtsystem, bestehend aus Lattenrost, Kopfkissen und Matratze auf den Körper anzupassen. Somit ist alles aus einem Guss und es gibt keine Ausreden mehr.“

„Das Liege- und Schlafergebnis hat sich durch die neue Matratze wesentlich verbessert. Ich kann Ihr Schlafsystem guten Gewissens weiterempfehlen.“

Maria L. S.

Baden

Maria L. S.

Die Beratung durch Ihr Team war sowohl in der Erstberatung, als auch bei der Auslieferung für mich sehr überzeugend. Besonders in der Erstberatung wurde ausreichend Zeit darauf verwendet die Liegeposition, als auch die Liegegewohnheit zu erfassen und die Funktionsweise bzw. den Matratzenaufbau zu erklären. Die Wahl des richtigen Matratzenaufbaus stellte besonders bei mir eine etwas schwierige Situation dar, da ich nicht eindeutig eine Seitenschläferin bzw Rückenschläferin bin. Nach eingehender Erörterung wurde eine Lösung gefunden, die es mir ermöglicht, selbst die Härte der entscheidenden Stelle in der Matratze zu verändern, wenn sich meine Liegeposition wieder einmal langanhaltend verändert. Ebenso wurde in der Auslieferungsberatung nochmals die Funktionsweise der Matratze erläutert und auch praktisch gezeigt, wie die einzelnen Elemente (bei Bedarf) getauscht werden können. Weiters habe ich es als sehr positiv empfunden, dass für die Liegekissen zusätzliche Einlagen mitgeliefert wurden, damit auch hier noch Anpassungen aufgrund der o.a. Sachlage vorgenommen werden können.

Das Liege- und Schlafergebnis hat sich durch die neue Matratze wesentlich verbessert. Ich kann Ihr Schlafsystem guten Gewissens weiterempfehlen.